Skip to content

Bohuslän

15.08.2010

Strömstad – Tanumshede – Hamburgsund – Lysekil

110 km

Hach, wie das wieder rollt hier! Ein paar Wellen haben die Schweden zwar auch noch in ihr Land eingebaut, aber so viele flache Kilometer bin ich schon seit Wochen nicht mehr gefahren. Und dazu ein sehr deutlicher Wind, oft genau von hinten. Wir sind manchmal mit bis zu 30 km/h im Flachen dahin geschossen. Wir – gestern abend hatte nach aufwändiger Anreise meine bessere Hälfte in mein Hostel gefunden – von jetzt ab geht es zu zweit weiter, wie schön!

Die Gegend hier ist zwar noch ähnlich wie in Norwegen, aber nicht mehr so schroff. Es erheben sich immer noch beeindruckende Felsengebilde nach oben, aber dazwischen ist wesentlich mehr Platz als in Norwegen. Das heißt, das Land ist offener, es gibt auch mal Äcker und Wiesen und immer mal wieder Häuser. Die Abstände zwischen den Orten sind  – zumindest auf der ersten Hälfte heute – kleiner als in Norwegen. Und die Felsen haben hier eine schöne rötliche Farbe. Immer mal wieder erhascht man einen Blick auf die zum Teil weit ins Land hineinragenden Meeresarme. Alles in allem wirkt die Landschaft hier freundlicher als auf der anderen Seite des Skagerraks.

Die Beschilderung der ‘offiziellen’ Radroute ist allerdings oft schlicht nicht vorhanden. Wir folgen daher einem Track, den wir auf unserem GPS haben. Der Track ist ein wenig ‘schnellstraßenlastig’, manchmal sieht man, wie ein Radschild von einer größeren Straße wegführt auf ein Schottersträßchen – da hat dann aber keiner Lust drauf und wir bleiben auf der Landstraße.

Heute morgen fuhren wir sogar einige Kilometer auf der E6, ich hatte zunächst Bedenken aufgrund meiner üblen norwegischen Erfahrungen mit derartigen Straßen. Aber gerade heute morgen absolut entspannt – viel Platz und wenig Verkehr. Und mit dem Rückenwind ging die Post ab, auf solchen Straßen kommen die Kilometer natürlich zusammen!

Ein touristisches Highlight lag am Weg: die Felszeichnungen (‘Hällristningar’) von Tanumshede. In dieser Gegend wurden extrem viele dieser Graffitis aus der Bronzezeit gefunden, man ernannte das Gebiet sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe. Und es gibt wirklich großflächige Felsen zu sehen, die über und über mit Zeichnungen bedeckt sind. Zur besseren Sichtbarkeit sind sie mit roter Farbe ausgemalt, nach Maes Howe auch wieder ein spannendes Zeugnis menschlicher Kunstfertigkeit, Jahrtausende alt!

haellristningar

Mehrere Tausend Jahre alte Graffitis - extrem beeindruckend!

In Fjällbacka machten wir Mittagspause. Das ist zum einen natürlich ein touristischer Sammelpunkt an dieser Küste, drücken sich hier doch die Holzhäuser sehr pittoresk an einen über 70 m hohen direkt am Wasser aufragenden Felsen. Durch die Nachsaison hielt sich der Rummel jedoch in angenehmen Grenzen, und wir bekamen ein sehr ordentliches Mittagessen – draußen sitzend mit Schärenblick.

fjallbacka

In Fjällbacka - ein Touristen-Sammelpunkt, aber auch sehr schön

Der Nachmittag führte wieder durch ruhigere Gegenden etwas im Hinterland. Einige größere Wellen hatten die Schweden hier im Programm, aber alles doch sehr ‘lättcyklad’, wie das hier heißt. Das Ziel war dann aber doch ziemlich weit, der nächste größere Ort mit ordentlicher Infrastruktur war erst wieder Lysekil, was ziemlich viele km am Schluss des Tages geben würde. Unangenehm wurde das letzte Stück auch noch, auf einer wieder etwas größeren Straße war plötzlich sehr reger Sonntag-Abend-Heimreise-Verkehr.

Die allerletzten 20 km allerdings wurden dadurch erleichtert, dass wir richtig kräftig Rückenwind hatten. Teilweise schossen wir mit an die 30 km/h im Flachen vor uns hin und erreichten Lysekil noch deutlich vor 18:00 Uhr. So viele km, nach 9 Uhr gestartet mit zwei ordentlichen Pausen, das war gelaufen heute!

One Comment leave one →
  1. 15.08.2010 20:53

    seufz, Schweden, eines der Länder auf meiner “Da muss ich unbedingt noch mal hin” Liste.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: