Skip to content

Touchdown

23.07.2010

Elgin – Nairn – Inverness

84 km

Genmütlich ließ ich es angehen. Die 122 km vom Vortag machten sich bemerkbar, die Anlaufphase lief etwas zäh. Direkt hinter Elgin war auch noch die einzige Bergwertung des Vormittags eingebaut. Danach rollte es ziemlich flach durch den Moray.

Flaches Schwemmland mit vielfältiger landwirtschaftlicher Nutzung, ein sehr gemütlicher Landstrich. So rollte ich auf kleinen Sträßchen entspannt vor mich hin. Die werden hier immer schmäler. Zunächst hatte ich den Eindruck, ich müsste dem Tag das Prädikat ‘freundliche Autofahrer’ vergeben. Sie warteten alle brav an den Ausweichstellen, auch wenn der Platz ganz gut gereicht hätte.

pause

Da war ich noch ganz entspannt bei einer Kekspause

Irgendwann hörte ich dann mal wieder auf einem sehr schmalen Sträßchen, wie sich ein Auto von hinten näherte. Der Platz war knapp, aber allen anderen Autos hatte er gut gereicht. An einer Stelle mit Einfahrt nach rechts überholte mich der Fahrer. Doch was war das? Viel zu langsam zog er wieder nach links – da war ich aber schon. Blöderweise hatte der Asphalt eine doofe Kante und daneben einen matschigen Streifen. Gleichzeitig brüllend, er möge doch Gas geben, und bremsend geriet ich selbstverständlich auf letzteren. In der Situation benutzte ich natürlich nicht die landesübliche Sprache, sondern schrie ein verzweifeltes ‘Fahr zu’! von mir, was er offensichtlich missverstand, kein Wunder. Er bremste auch noch. Dies führte nun endgültig dazu, dass mein Vorderrad samt Bepackung sein schick lackiertes Stoßstangenplastik nicht mehr ganz leicht touchierte und ich mehr oder weniger elegant im zum Glück hohen Gras des Seitenstreifens zu Boden ging.

Da lag ich erst mal, pumpend wie ein Maikäfer. Die Insassen stiegen beide aus und schauten nach mir – war aber nichts passiert, zum Glück. Er meinte noch: ‘gut, dass ich so langsam gefahren bin…’

So wurde dem Tag das Prädikat prompt wieder aberkannt. Mit leicht weichen Knien ging es weiter, ohne ähnliche Ereignisse derart, zum Glück.

In Nairn, einem lebhaften Flecken am Übergang vom Moray zu den Highlands machte ich ein schönes Päuschen in einem Tea House. Danach war wieder das übliche schottische Hügelprogramm mit Steilstücken vom feinsten angesagt. Richtig warm war es, aber die Route führte durch ungewöhnlich viel Wald, sehr schön. Der Boden bedeckt mit saftig grünen Matten oder Farn, soweit das Auge reicht. Immer mal ein plätschernder Bach, die Gewässer führten alle noch viel Wasser nach dem Megaregen am Mittwoch. Sogar Wollgras gab es einmal zu sehen, bin ich schon so weit im Norden?

bach

Ein gurgelnder mooriger Bach - das Wasser sieht schon fast wie Whisky aus

Ein fröhlicher radelnden Belgier kam mir noch entgegen, mit dem ich mich eine ganze Weile in einem Mix aus Englisch und Französisch unterhielt. Er tourt durch ganz Schottland und war völlig begeistert von den Inseln im Westen. Nach einigen weiteren Auf und Abs erreichte ich Inverness. Prima ausgeschildert fand ich die Innenstadt und kam direkt am gebuchten Hostelbett raus, was ich nach 10 Minuten in die Runde blicken und suchen auch kapierte.

3 Comments leave one →
  1. Ute permalink
    24.07.2010 14:09

    Autsch! Ist ja noch mal gutgegangen. Ich hoffe Du hast keine Spätfolgen, manchmal tut es ja erst am nächsten Tag weh. Felix kann es gut nachvollziehen, der holt sich im Moment jeden Tag 1-3 Beulen. Kein Wunder bei der Kletterei😉
    Schöne Grüße auch von meiner Mutter. Sie verfolgt Deinen Blog täglich, nur ans kommentieren hat sie sich noch nicht gewagt!

  2. michallein permalink
    23.07.2010 21:20

    Ein Glück ist Dir nichts passiert!

    Tolle Bilder wieder mal – Dein Blog ist zu meiner täglichen Nachtlektüre geworden! Besonders schön finde ich die Bildunterschrift zum Bach!😀

  3. ichhebgleichab permalink
    23.07.2010 20:35

    Ohah, gut daß einen Dickschädel hast😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: