Skip to content

Da ist sie ja wieder, die Nordsee!

9.07.2010

Norwich – Fakenham – Ringstead – Hunstanton

99 km

OMG, das war wieder ein heißer Tag. Auch die Engländer können das mit 30° und mehr. Aber eins nach dem anderen.

Das erste Highlight des Tages habe ich Herrn Marriot zu verdanken: Dieser Herr war einst der Chief Engineer und Manager der ‘Midland & Great Northern Joint Railway’ und baute eine Bahnstrecke von Norwich nach Aylsham im Norden. Herr Marriott wäre mir aber vermutlich nicht weiter ins Bewusstsein gerückt, wäre die Bahnstrecke nicht heutzutage stillgelegt und in sage und schreibe 22 km Länge zum ruhigen, gut befahrbaren Rad-und Wanderweg, dem Mariott’s Way, ausgebaut worden. Noch besser gefiel mir dieser Weg, weil auf der Karte vermekrt war, dass die Oberfläche an manchen Stellen sehr ‘rough’ sein würde – ganz im Gegenteil. Zwar kein Asphalt, aber rollte ganz wunderbar.

mariotts way

Ein klasse Weg aus der Stadt raus - so gut gefunden wie noch nie!

Die Landschaft wurde weiter. Man kraxelte immer mal auf einen dieser breiten Hügel hinauf und wurde mit einer schönen Aussicht belohnt. Und siehe da – da war sie wieder, die Nordsee. Sie hatte sich sehr rar gemacht auf den letzten Etappen. Leider wurden die Temperaturen immer höher und so bereitete das Kraxeln mehr und mehr Mühe.

Sicht auf die See

Sicht auf die See

Die Gegend muss in früheren Zeiten eine richtige Pilgerhochburg gewesen sein: In jedem Dorf eine dieser wuchtigen Kirchen mit Quadrat-Turm, immer wieder Klöster und deren Reste. Diese Kirchen bieten sich jedoch immer für eine Snack-Break an, es gibt immer schattige Plätzchen unter alten Bäumen.

klostermauer

Das Tor eines ehemaligen Klosters in Walsingham

War der Tag eigentlich sehr gut verlaufen, machten sich die letzten 15 km doch wieder als besonders gemein bemerkbar: Die Landschaftsform blieb, allein die Straßen,auf denen die Radroute verläuft, wurden immer gerader. Sieht man so etwas auf der Karte, denkt ma, prima, schön geradeaus flach rollen. Die Realität entsprach eher einem Sinusprofil – die letzten km musste ich mir zäh erkämpfen.

Den Ort Hunstanton hatte ich mir ausgesucht, weil ich im Internet einen sogenannten ‘Holiday Park’ fand – im Prinzip ein großer Zeltplatz mit alles und scharf. Allerdings hatte ich in Ringstead schon keine Lust mehr, auch nur einen Meter weiter zu fahren und hielt daher Ausschau nach einem B&B. Nichts geboten. Also doch nach Hunstanton. OK, erstmal schön runter, aber wieder so eine 30-m-Rippe rauf, uffz. An einer Ecke ein B&B, der Landlord stand davor. Ich dachte, fragen wir den nochmal, ob dieser Holiday Park auch wirklich existiert. Er hatte a) keine Ahnung aber b) bot er mir spontan ein Zimmer bei ihm für 25,- an – da musste ich nicht lange überlegen. Und was für ein putziges Ensemble: weit ab von jeglicher 4-Sterne-Perfektion, aber eine Sammlung alter Granny-Gegenstände und-Möbel in einem alten viktorianischen Haus mit knarzenden Holzdielen – man wähnt sich fast in einem Museum. Und mit dem geilsten Meerblick, den man sich vorstellen kann. Der Typ selbst extrem witzig, mit seinem Bruder am Schrauben an einem MG-Oldtimer, gerade eben sind sie auf eine Sonnenuntergang-Spritztour gestartet. Und ich bin hier in der Lounge des ‘The Ancient Mariner Inn’, wo man mir WLAN kostenlos gegeben hat.

3 Comments leave one →
  1. Sonja permalink
    10.07.2010 14:15

    und manchmal sogar umsonst das WLAN. Das ist sehr freundlich. Die Engländer sind aber eh meist nett und immer so hööööflich.

  2. 9.07.2010 20:57

    Klingt wahnsinnig spannend. Bitte hör nicht auf, mit Deinem Reise-Tagebuch :-))

    • 9.07.2010 21:46

      Nee, macht echt auch Spaß, das Geblogge! Ich muss halt immer WLAN oder so ähnlich haben. Hier in GB ist das echt gut!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: