Skip to content

Höhen und Tiefen

2.07.2010

Wagenborgen – Delfzijl – Moddergat

97 km

Wer hat den Holländern eigentlich gesagt, sie sollen die Heizung anmachen? Wollten die ihre spannende WM-Situation noch mehr anheizen?

Nach einem ersten holländischen Frühstück mit schon sehr nicht mehr deutschem Brot und Schokostreuseln war das erste Etappenziel Delfzijl. Wir mussten uns immer noch um ordentliche Informationen kümmern, die wir schlussendlich im ‘VVV’ (holländisches Touristenbüro) bekamen – es war nach aller Sucherei auch 10:00 Uhr, so dass es geöffnet hatte.

Gottseidank bekamen wir das offizielle Kartenmaterial der Nordseeroute. Hier sind sowohl Route auf guter Karte wie auch viele Übernachtungsmöglichkeiten verzeichnet.

So war es allerdings schon gegen 11:00, als wir weiterfuhren, und die Temperatur war schon in fast unvorstellbare Höhen entrückt. Der Wind blies kräftig, zunächst freundlicherweise unsere Gepäckträger an. Der erste Abschnitt ging quasi im Schweinsgalopp hinterm Deich durch teilweise mehrschichtige Schafsch…. ‘Sheep poo’, wie Graham dazu sagte.

Der Tag näherte sich dem Mittag und nach einem Einkauf machten wir Pause auf den beschatteten Treppchen eines Kirchgartens.

Kirchtreppchen

Auf dem schattigen Kirchtreppchen - wir waren bestimmt eine interessante Abwechslung für die Passanten.

Danach ging es westwärts weiter. Die Temperaturen waren inzwischen eindeutig zu hoch für ein solch ehrgeiziges Unterfangen. Egal, wir fuhren mit vielen Trinkpausen weiter und ohne dass ich wirklich daran glaubte, diese Hitze zu überleben, wurde der Tag irgendwann wieder erträglicher.

Zum Glück war die Streckenführung vom Feinsten. Meistens sehr guter Asphalt oder wunderbar ausgerichtete Betonplatten, nahezu immer perfekt ausgeschildert und sehr viel zumindest teilweise schattige Abschnitte durch Alleen. Durch viele Richtungswechsel war der Wind, woher er auch immer kam, gut zu ertragen.

Gegen späteren Nachmittag führte die Strecke durch ein militärisches Gebiet. Große Schilder mit der Überschrift ‘Schietterrein’ warnten nicht etwa wieder vor Sch…, sondern vor Schießübungen. Es handelte sich jedoch durch ein unberührt wirkendes Waldterrain mit gutem, wohlbekanntem Betonplattenweg ausschließlich für Fahrradfahrer – sehr ruhig, schattig und lauschig!

Panzerfurt

Hier üben wohl holländische Panzer das Furten. Graham bekam spontan Lust, das mit einem Mountainbike zu versuchen.

Wieder an der Nordsee zurück waren es noch ein paar Kilometer zu unserer zuvor telefonisch klar gemachten Unterkunft. Auch diese ist wieder sehr hübsch in einem netten Dorf namens Moddergat gelegen. Nun sitzen wir an der Plaza, die Dorfjugend ebenfalls in dieser Kneipe versammelt. Voll was los in Moddergat!

5 Comments leave one →
  1. 19.12.2010 10:29

    Das ist das Gute an solchen Reisen. Das man in Orten mit Namen wie Moddergat landet, wo man sonst nie hingefahren wäre und dort auch noch voll was los ist.

    • 19.12.2010 10:46

      Oh ja, Moddergat war prima! In Holland war ich ja auch noch mit Graham zusammen unterwegs. England, Schottland und Norwegen dann alleine, und danach kam mich mein Freund abholen😉

  2. Ute permalink
    2.07.2010 21:08

    Hi,
    nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag. Habe an dich gedacht. Wenn du – nach Ute – schon nicht ins Wasser springst, isst du dann wenigstens mehrlals täglich ein Eis? Wir vier hier täglich!
    Bleib dran und schön, dass du Gesellschaft hast.
    Die andere Ute.

  3. Ute permalink
    2.07.2010 20:49

    @Thomas: Ich befürchte sie war noch nicht in der Nordsee. Mit dem Schwimmen hat sie es nicht so. Vermutlich wird sie sich rausreden, dass sie UM die Nordsee radelt und nicht quer durch😉

  4. 2.07.2010 20:14

    ich hoffe du springst ab und zu zum abkühlen ins Wasser?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: