Skip to content

Die Idee

21.05.2010

Es musste mal wieder eine Langstreckenradtour her. Früher war das das Urlaubs-Standardprogramm. Komplette Frankreich-Durchquerungen, kreuz & quer durch die Provence, Norwegen oder zuletzt – 2003 – die ‘Route des grandes alpes’ konnte ich schon in mein Radlertagebuch notieren.

Mehrere Jahre hintereinander standen andere Outdoor-Aktivitäten auf dem Programm. Oft in den letzten Jahren eine größere Kajaktour in den westlichen oder östlichen Schären Schwedens. Oder ein Fernwanderweg. Alles auch sehr schöne Erlebnisse. Aber die Lust, wieder einmal wochenlang radeln zu gehen, wurde plötzlich wieder sehr groß. Vermutlich muss man das immer wieder tun, wenn man einmal damit angefangen hat…

Dazu gesellte sich der Umstand, dass ich seit 2008 selbständig bin und eigentlich seit Beginn im grünen Bereich. Arbeitsmäßig eher zu viel im grünen Bereich. Wenn man sich dann nicht bewusst Zeit und Raum für Erholung nimmt, sitzt man doch nur vor seinen 3-4 Monitoren und tut Dinge, die zumindest irgendwas mit der Arbeit zu tun haben. Aber halt! Wann, wenn nicht jetzt, könnte ich mir die Freiheit gönnen, mir so viel Zeit zu nehmen, dass ich eine solche Runde komplett zurücklegen kann?

3 Comments leave one →
  1. 19.12.2010 09:59

    So lange möchte ich auch mal unterwegs sein können. Beneidenswert. Bei uns müssen leider immer nur 3 Wochen reichen. Da unsere Tochter nicht radelt bleibt dafür sogar oft nur eine Woche.
    Mir geht es aber genauso. Kanufahren und wandern ist auch ganz schön, aber am meisten erlebt man beim Radfahren. Ich finde es auch nicht nachteilig, dass man dabei etwas näher an der Zivilisation ist, als beim z.B. beim Kanufahren.

  2. Arno Schramm permalink
    14.07.2010 06:59

    Hallo Dagmar,

    ich hoffe, Dir geht es gut.

    Wenn man Deinen Bericht liest, wird man richtig neidisch.

    Ich wünsche Dir weiterhin viele schöne Erlebnisse.

    Alles Gute

    Arno

  3. Dirk Cl permalink
    28.06.2010 05:36

    Hallo Dagmar,

    ich wünsche Dir/Euch ganz viel Spass auf der Tour und grüsst mir die Küste.
    Dirk

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: